Neuauflage meiner ausverkauften "Die drei ??? Kids"-Midis "Monster-Trucks" und "Insekten-Alarm" erschienen. Zum Beispiel hier gibt's den Band "Alarmstufe rot!"

Freitag, 30. Juli 2010

Lese gerade: Star Trek Deep Space Nine – Staffel 8


Vor etlichen Jahren hat mich STAR TREK ins Fernsehserien-Fieber gebeamt; die Next Generation war's. Die dritte Star Trek-Serie "Deep Space Nine" mauserte sich schließlich aber zu meiner Lieblingsserie. Der zyklische Aufbau, v.a. ab Staffel 3, machte den Unterschied. Der Dominion-Krieg und seine ganze Wirren, herrlich!

Ich liebte an der Serie eigentlich alles. Den Aufbau. Die Charaktere, vor allem Odo. Die Irrungen-Wirrungen. Verflixt, sogar die Liebesgeschichte Odo/Kira über Jahre hinweg. Gul Dukat: Was war der für eine klasse Figur! Und so viel anderes. Der abrupte Tod einer Hauptfigur, ganz lapidar nebenbei und natürlich direkt nach der Hochzeit ...

Nach DS9 retteten mich die "anderen" Star-Trek-Serien, sprich Voyager und Enterprise. Die waren auch gut, sehr gut gar, aber doch nicht sooo gut. (Wenn auch Enterprise in den letzten beiden Staffeln erst richtig Potential entwickelte und Voyager ein paar absolute Highlights setzte, wie das "Killing Game" und viele Borg-Sachen.)

Danach flaute mein TV-Serien-Interesse ab, ehe es mit Battlestar Galactica wieder geweckt wurde und schließlich über Heroes zu Lost kam, wo es seinen absoluten Höhepunkt fand ... aber das ist eine andere Geschichte.

Hier und jetzt geht's um Deep Space Nine – und um die Roman-Fortsetzung der Serie, die ja bekanntlich mit Staffel 7 endete. In Buchform erscheint nun die offizielle Fortsetzung in Form einer "achten Staffel", Buch 8.1 ist "Offenbarung, Teil 1", die Staffel startet also mit einem geradezu klassischen Zweiteiler.

Ich bin beim Lesen noch nicht allzu weit, möchte trotzdem gleich mal Werbung machen. Schon die "Zeitleiste zur Erinnerung" am Anfang weckte in mir wieder tausend Bilder und Emotionen.
Der Roman startet danach gut und interessant, wenn ich auch noch nicht allzu viel dazu sagen kann. (Naja, im Drumherumlabern bin ich auch nicht schlecht – und staune gerade bass, dass "Drumherumlabern" bei Word als echtes Wort erkannt wird.)

Soviel schon mal: die Bücher sehen schick aus und erscheinen offenbar regelmäßig, so dass ein Ende bislang nicht abzusehen ist. Ich lese freilich die deutsche Übersetzung, die bei CrossCult erscheint. Demnächst kommt Buch 8.5 auf den Markt, so dass ich noch eine kleine Aufholjagd vor mir habe.

Wenn ich das erste Buch durch habe, werde ich mehr berichten ...

Das Buch gibt's hier:




Homepage Besucherzähler

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen