Neuauflage meiner ausverkauften "Die drei ??? Kids"-Midis "Monster-Trucks" und "Insekten-Alarm" erschienen. Zum Beispiel hier gibt's den Band "Alarmstufe rot!"

Montag, 19. Juli 2010

PERRY RHODAN Infotransmitter 19.7.2010


So ... ein Post der "anderen Art".
Heute habe ich einen "Infotransmitter" für PERRY RHODAN verschickt und mache mal einen Testlauf, indem ich den Text auch hier ins Blog stelle.
Bei Fragen ("Info...was? Hä?") einfach einen Kommentar schreiben!
Das ganze etwas schöner formatiert mit hübschen Bildchen findet ihr hier: http://perry-rhodan.net/newsletter/19_07_10.html ... und dort funzen auch die Links, die hier nicht funzen ...


Grüße aus Terrania!

Honovin. Ein hübsches Wort, finde ich, über dessen Bedeutung Perry Rhodan lange rätselt. Er findet es in diversen Variationen als Graffiti in einer Raumstation, die samt ihrer Bewohner zunehmend merkwürdiger wird.
Wo? Im PERRY RHODAN-Paperback "Jupiter", an dem ich gerade mit meinen Kollegen Wim Vandemaan und Hubert Haensel arbeite. Erscheinen wird es laut Homepage des Heyne-Verlags im Februar nächsten Jahres – erfahrungsgemäß ist es immer etwas früher zu haben. Ansonsten ist noch nicht soooo viel darüber bekannt, ich will/darf auch nicht zu viel verraten. Was man aber weiß, ist dies hier. Es wird also ein richtiger Ziegelstein, der nicht nur zum Lesen geeignet ist, sondern auch ...

... zum Muskeltraining (in diesem Fall am besten zwei Exemplare kaufen) ...

... zum Blumenpressen (gut geeignet, um Müttern/Geliebten/Freundinnen/Ehepartnern damit eine Freude zu bereiten) ...

... und um Unwissende damit zu beeindrucken ("PERRY RHODAN? Ich dachte immer, das sind diese kleinen Heftchen.")
Ich kümmere mich jedenfalls bald wieder um DANAE, ein Casino, in dem nicht nur Roulette und Poker gespielt werden. Auf die Arbeit an diesem Romanteil freue ich mich besonders.
So, und nun genug orakelt. Heute soll's um die fünfte Auflage gehen, um eine schicke Hörbuchbox und um ein wenig Nostalgie.



Zwischenjubiläum in der fünften Auflage

In der fünften Auflage erscheint aktuell ja bekanntermaßen der "Cantaro"-Zyklus, also die Heftromane ab Nr. 1400.
Genau ab heute* liegt am Kiosk der Doppelband mit den Romanen 2450/51 aus. Ein sen-sa-ti-o-nel-ler Zufall, der nur mit kosmischen Manipulationsversuchen und/oder dem Einsatz von Flammenstaub erklärbar ist.
Es ist also Zyklushalbzeit! Verfasst wurden die zwei Romane des Doppelbandes von H. G. Francis ("Die Herren der Straßen") und Robert Feldhoff ("Die Siragusa-Formeln").

Ein wenig mehr Info gibt's hier, unter anderem das unter heutigem Gesichtspunkt durchaus etwas strange Titelbild! Alleine das ist sehenswert. Und wer weiß, vielleicht erwischt ihr ja ausgerechnet das eine Exemplar am Kiosk, in das etwas von dem oben erwähnten Flammenstaub hineingerutscht ist ...

*So habe ich es am Freitag geschrieben – dass der Newsletter aufgrund technischer Probleme erst heute, am Montag, versendet werden kann, konnte ich da noch nicht ahnen. Also ein Fehler im Langzeitplan der Hohen Mächte? Wer weiß ...




Andromeda 5 von Frank Borsch frisch aus dem Presswerk

"In diesen Tagen ist das fünfte Andromeda-Hörbuch 'Der Schattenspiegel' als CD-Box im Buch- und Tonträgerhandel erschienen. Der von Frank Borsch erschaffene Roman konfrontiert Perry Rhodan auf dem Planeten Tefrod mit einem Feind, der es wahrhaft in sich hat: Es ist Takegath, der Kopfjäger, der den Krieg in die friedliche Galaxis Andromeda getragen hat.
Mit der vorletzten Episode des Hörbuchzyklus setzt Frank Borsch einen fulminanten Höhepunkt vor den finalen Showdown. 'Der Schattenspiegel' erschien 2003 erstmals als Taschenbuch im Heyne-Verlag und hat den Freiburger endgültig an die Spitze deutscher Science-Fiction-Autoren katapultiert."

So steht's hier, und wer möchte da widersprechen? Alle Infos zur Hörbuchbox findet ihr natürlich auch, wenn ihr den Link anklickt; dort erfahrt ihr außerdem, wo ihr die Lesung als MP3-Download erhalten oder erst mal ein wenig zur Probe hören könnt!
Mir scheint, das wäre genau das Richtige für heiße Sommertage. Mal ganz ehrlich: wer wünscht sich zurzeit nicht "Schatten", sei es mit oder ohne "Spiegel"? Wenn das kein triftiger Grund ist, mal reinzuhören ...




Bildergalerie zum Weltcon in Saarbrücken

Nicht ganz zufällig gewährt die PERRY RHODAN-Redaktion gerade jetzt einen Blick in ihre Archive, was die bisherigen Weltcons angeht. Aktuell steht eine Bildergalerie zum Weltcon 1986 in Saarbrücken online; wer sich dort weiterklickt, findet auch Foto-Aufnahmen zum ersten Weltcon 1980 in Mannheim.
Für alle, die damals schon dabei waren, ein echtes Schmankerl; alle anderen werden auch den einen oder andern Aha-Effekt haben. Ich schau mir das alles mit Genuss an ... und freu mich auf den kommenden Weltcon im nächsten Jahr!

Noch ein paar Worte gefällig? Gerne:
"Zum zweiten Mal blicken wir ein wenig in die Geschichte der PERRY RHODAN-Serie: Eine Bildergalerie fasst ein wichtiges Ereignis zusammen. Diesmal geht es um den PERRY RHODAN-WeltCon, der 1986 in Saarbrücken stattfand. Über ein Dutzend Fotos, teils in Schwarzweiß, teils in Farbe, fangen die Stimmung des Science-Fiction-Ereignisses ein, das von tausenden Fans besucht wurde."



Und tschüss!

So, ich widme mich wieder der eigentlichen Schriftstellerei. Ein Hinweis in eigener Sache sei mir am Ende gestattet: Unter www.ChristianMontillon.blogspot.com habe ich vor kurzem ein Blog gestartet, in dem ich über meine (alltägliche) Arbeit berichte. Naturgemäß geht es dabei oft um PERRY RHODAN und das Umfeld der Serie – als neuester Eintrag wird sich dort gleich mal dieser Infotransmitter finden. Ha ... den kennt ihr schon, aber sonst tauchen dort nur neue Texte auf, versprochen!

Nun werde ich mir wieder ein paar Gedanken über die Spiele in DANAE machen.

Bis zum nächsten Mal!
Euer
Christian Montillon

Kostenlosen Besucherzähler

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen