Neuauflage meiner ausverkauften "Die drei ??? Kids"-Midis "Monster-Trucks" und "Insekten-Alarm" erschienen. Zum Beispiel hier gibt's den Band "Alarmstufe rot!"

Dienstag, 4. Januar 2011

Die PERRY RHODAN-Autorenkonferenz ruft


Während ich mich mit diversen Romanplänen, Expo-Ideen und konkreter Roman-Schreibarbeit beschäftige, taucht da am Horizont etwas anderes auf. Etwas, über das ich mir durchaus auch mal Gedanken machen muss :-)

Nämlich ein feiner Höhepunkt des Jahres, diesmal gleich am Anfang: in weniger als einer Woche geht's los. Das Ganze wär jetzt bestimmt spannend, wenn nicht die Überschrift für diesen Blogeintrag gäbe: jawoll, die PERRY RHODAN-Autorenkonferenz ruft.

Ständig landen irgendwelche Arbeitspapiere von Kollegen im Mailkasten. Eben gerade rasch zwei überflogen, die ich bald in Ruhe lesen will. TIPI finde ich besonders gut. (Und nein, ich verrate nix.)

Aller Wahrscheinlichkeit nach wird Kollege Marc Apfelkuchenius (ich kenne seinen zweiten Vornamen immer noch nicht) vorher bei mir vorbeikommen. Muss ich noch mal Ordnung schaffen, dass er sieht, wie diszipliniert ich am Schreibtisch arbeite. Und ihm einen Schlafplatz unter goldigen Bauerhoftier-Vorhängen herrichten. (Diesmal werde ich es auf Foto verewigen ... könnte man auf dem WeltCon meistbietend versteigern.) Freu mich schon drauf. Mal sehen, wie er sich mit drei Kindern schlägt :-)

Hoffe, das Wetter bleibt stabil, damit die Weltmetropole Rastatt auch gut erreichbar sein wird und wir uns nicht durch Schneechaos kämpfen müssen.

Wie immer, wenn so etwas ansteht, werde ich zwischendurch ein paar Absätze meines aktuellen PERRY-Romans schreiben, denn drei Tage unterbrechen geht gar nicht. Nicht, wenn‘s so spannend ist beim Schreiben wie gerade bei diesem Band.

Ansonsten werde ich mich zwingen (ja, ich schaffe es!), mich zu schonen. Die Restaurants für die beiden Konferenz-Abendessen sind einfach zu lecker, aber mein dämlicher Darm verträgt oft spätes, schweres Essen nicht. Grmbl. Naja, wird eben tassenweise passender Tee geschlürft.

Freu mich schon, die Kollegen wiederzusehen und über die Zukunft der Serie zu palavern. Äh, an der Zukunft zu arbeiten, meine ich natürlich. Die Konferenzen sind immer super. Kaum zu glauben, dass es für mich schon eine liebgewordene Tradition geworden ist …

Ulkige Erinnerung: während der letzten Konferenz war ich in unglaublichem LOST-Aufholfieber, habe einmal sogar vor dem Frühstück (nachdem es am Vortag spääät geworden war) eine Folge geschaut. Vierte Staffel, damals. Hach. Das war‘n noch Zeiten, als es noch neue LOST-Folgen gab.

Kommentare:

  1. Das klingt ja mal spannend. Mal schauen, wie Du Dich dieses Jahr schlagen wirst ...

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin halt immer so ein Stiller. Mal gucken, wie ich aus mir rauskomme :-)

    AntwortenLöschen
  3. Und du kennst die Bedeutung von Marcs A-Punkt tatsächlich immer noch nicht? ;-)

    AntwortenLöschen
  4. @Dennis: Nein ...
    Ich vermute ;-)

    Apfelsinius

    oder es ist doch ein Schreibfehler im Pass, und es solte "Marca" heißen - bei mir ist ja mal ein Roman unter "Christina Montillon" angekündigt worden :)

    AntwortenLöschen
  5. Marca wäre natürlich der Brüller. Aber das würde er ja doch nicht zugeben. Da glaube ich ihm lieber, was er mir dazu gesagt hat. *g*

    AntwortenLöschen
  6. Wann kommt denn nun die PR Dokumentation in die Kinos?

    Oder erst beim Weltcon?

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Uwe,
    alles Bekannte findest du hier - auch die Termine.

    http://perry-rhodan.net/aktuell/logbuecher/2010121301.html

    AntwortenLöschen