Neuauflage meiner ausverkauften "Die drei ??? Kids"-Midis "Monster-Trucks" und "Insekten-Alarm" erschienen. Zum Beispiel hier gibt's den Band "Alarmstufe rot!"

Montag, 9. Mai 2011

Leseerlebnis der besonderen Art: Edgar Wallace, "Der Hexer"

Seit vielen, vielen Jahren steht ein letztes Edgar-Wallace-Büchlein in meinem Bücherschrank: "Der Hexer". Weil diese Story immer eine meiner liebsten war, v.a. als Hörspiel (Europa) und Film (schwarz-weiß).
Den Roman hab ich vor Ewigkeiten mal gekauft, aber nicht gelesen. Er hat den Umzug von der Studentenbude in 2 Wohnungen danach und schließlich hierher ins Haus überstanden.

Und gestern lag er auf einmal auf meinem Nachttisch.

Eigentlich kann ichs mir nur so erklären: Mein Kleiner (14 Monate) zerrt gerne Bücher aus dem Regal und trägt sie herum. Er muss es mir dann gleich passend auf den Nachttisch gelegt haben.

Cool, dachte ich.

Und hab zum Spaß angefangen zu lesen.
In einem Rutsch bis Seite 50 (von 150 oder so, die Wallace-Bücher sind ja alle immer recht dünn).

Macht Spaß! Nostalgisch, mit Charme, aber auch echt interessant. Und irgendwie ... heftromanig.
Hab dann kurz in Wikipedia geschaut: Offenbar sahnen die Erben von Edgar Wallace immer noch pro Jahr eine Million wegen der Rechte ab. Sehr schön! Das gefällt mir!

Ich werde sicher fertiglesen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen