Neuauflage meiner ausverkauften "Die drei ??? Kids"-Midis "Monster-Trucks" und "Insekten-Alarm" erschienen. Zum Beispiel hier gibt's den Band "Alarmstufe rot!"

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Amazons Kindle auf Deutsch und billig

Ha, ich denke nicht drüber nach, mir ein viertes Kind zuzulegen, und erst recht kein Schwäbisches!
Dennoch tippe ich hier mal das Wort ...... KINDLE.

:-)

Warum? Weil ich immer sicherer bin, dass man irgendwie (so als Schriftsteller) ohne einen Ebookreader nicht mehr auskommt. Ich weiß, das sagen mir viele schon gaaaaanz lange.

Jetzt denke ich freilich über den neuen Kindle von Amazon nach. Schließlich verkauft sich im Kindle-Shop PERRY RHODAN sehr gut, NEO ohnehin, und damit auch meine Romane :-). Da müsste man sich doch so ein Gerät mal zulegen.

Laienhaft betrachtet, sieht der neue, deutsche Kindle gut aus, und ist leicht, und billig. Und liest sich angeblich wie auf Papier, nicht wie am Computer. Keine Hintergrundbeleuchtung udn das ganze Zeug. Und es ist der Verkaufshit Nummer 1 bei Amazon. Deshalb verlinke ich ihn hier gleich mal.
He, wenn sich ein paar Leute finden, die ihn über diesen Link kaufen, kann ich mir von der jeweiligen Vermittlungsprovision auch so ein Gerät zulegen ... ;-)))))

Im Ernst aber: Ich denke, das ist ein guter Kauf. Doch.

Zur Lesefreundlichkeit: Mein alter (d.h. nicht, dass er alt ist, sondern dass ich schon vor Jahren bei ihm studiert habe) Buchwissenschafts-Professor Herr Füssel von der Uni Mainz hat mir just jetzt auf der Buchmesse von seiner neuen Studie berichtet, deren Ergebnis ihn selbst total überrascht hat: Alle Altersgruppen konnten LEICHTER auf einem Ebook-Reader als auf Papier lesen, und sie konnten sich bis zu 15% mehr vom Inhalt behalten. Finde ich spannend, denn das gilt GERADE auch für ältere Leute.

Sprich, komm, ich sags direkt: Kaufen! :-)

Kommentare:

  1. Grmpf!!! Hättest du das doch nur zwei Tage eher gesagt!
    Ich hab mir nämlich vorgestern Abend einen bestellt und erwarte seine Ankunft jeden Augenblick. Ich bin schon ganz aufgeregt ... :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch schon bald so weit. Vor allen Dingen für die Perry Rhodan Dinge. Der örtliche Buchhändler hat die Neo Hefte nicht und kann sie (aus welchem Grund auch immer) nicht bestellen und auf dem Kindle Programm auf dem PC liest's sich nicht sooo toll.
    Ohne gedrucktes Buch könnte ich nicht, aber man kann ja den Kindle einfach neben dem gedruckten Buch her lesen. Ein Kindle schließt das gedruckte Buch ja nicht aus. Vor allen Dingen solche Bücher, die jetzt nicht von den Lieblingsautoren sind, kann man sich da gut kaufen, Stephen King, Eschbach und Fitzek können dann ja immer noch im Regal landen.
    Ich würde eher den Kindle Keyboard nehmen. Er kann Sound abspielen (Hörbuch), hat 4gb statt zwei und der Akku hält 2 Monate statt einem. Oder man wartet auf den Kindle Touch, aber ich bezweifle, dass der in Deutschland überhaupt rauskommt :)
    Liebe Grüße, Zenek :)

    AntwortenLöschen
  3. Der Prof hat recht. Ich kann es nur bestätigen. Momentan lese ich, neben PR, Bücher, die ich schon lange in meiner Büchersammlung habe. Jetzt habe ich manche davon auf meinem Reader. Und lese sie mit großer Freude wieder mal. Und dieses Leseerlebnis ist ein ganz neues. Ich bin restlos begeistert. Ich habe den Kindle Keyboard (bis vor kurzem noch als Kindle 3 bekannt) und mich juckt nicht mal sein unmodernes Äußeres. Das Lesevergnügen ist für mich super. Und ich habe, egal wo ich bin, alle meine Bücher, und eben auch alle Perrys, die es neuerdings als ebook gibt, dabei. Immer! Und kann an den tollsten Plätzen lesen. Z.Bsp. mitten in Paris, als ich verschnaufen mußte. Zack Reader raus geholt und gelesen. Bahnhof, Zug verpasst, Zack Reader raus geholt und lesen. Beim Doc im Wartezimmer, Reader raus und lesen. Und! neidische Blicke genießen "pfeif"

    AntwortenLöschen
  4. @Oli Fröhlich - aarghl! Also: zurückschicken und via meines Links neu bestellen :-))))) (Äh, da kannst du aber auch alle anderen Dinge bei Amazon drüber bestellen, wenn du arme, notleidende Autoren unterstützen willst .... :-))

    Bin gespannt, was du zu dem Kindle sagst, wenn du ihn ausprobiert hast.

    AntwortenLöschen
  5. @Zenek: Ja, sehe ich auch so - das Buch ersetzen wird er bei mir garantiert auch nicht völlig -- und stimmt auch: FITZEK MUSS MAN IM REGAL HABEN :-) Hast du den Augenjäger gelesen?

    AntwortenLöschen
  6. Hi, ich wolte nur mal die Komentarfunktion testen als ich den Kommentar zu deinem FB Post gelesen habe das da jemand nicht kommentieren kann aus scheinbar technischen Gründen.
    Gruß Matthias

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe mir einen Kauf auch schon überlegt. Und mit dem neuen Angebot von amazon.de sieht das Ding auch ganz schön schmuck aus.
    Die Amis haben sogar schon einen farbigen Bildschirm!

    Was mich bislang davon abhielt war die Feststellung, dass ich haptisch veranlagt bin. Die Arbeitsplätze, die dabei flöten gehen, waren auch schon eine Überlegung meinerseits wert, aber wirklich davon abhalten wird mich das nicht. Fortschritt lässt sich nicht aufhalten.
    Und zu meinem PERRY kämme ich auch Tage früher, als mit der gedruckten Version.

    Was ist es also, dass ich noch keinen KINDLE mein Eigentum nenne? Bequemlichkeit? Oder einfach, weil ich noch keine Gelegenheit hatte, auf so einem Gerät herumzudrücken (man erinnere sich an das haptische, grins.)

    Früher oder später wird so ein Gerät sicher bei mir Einzug halten. Auch aus dem Grund, weil es viel weniger Platz benötigt. Und wegen der Sammlung in eine grössere Wohnung zu ziehen ist auch nicht mein Ding.
    Da wäre der KINDLE schon amortisiert!

    ;-)

    AntwortenLöschen
  8. @Christian Ich habe alle Fitzeks gelesen- Den Seelenbrecher und den Augenjäger fand ich am besten :) Den Seelenbrecher und die Therapie habe ich mir mal signieren lassen, als ich in Berlin war :-)

    AntwortenLöschen
  9. Hab zu dem Thema auch einen 'kurzen' Blogeintrag geschrieben :)
    Zu finden hier: http://daszehneck.blogspot.com/2011/10/ebooks-die-zukunft-oder-zum-aussterben.html

    AntwortenLöschen
  10. Bisher habe ich den Kauf von ebookreadern noch nicht einmal in betracht gezogen - Papier hat für mich viel mehr Seele, fasst sich schön an, raschelt, etc..
    Und nun soll man mehr vom Inhlat behalten können? Mist. Das iat natürlich ein stichhaltiges Argument...

    AntwortenLöschen
  11. Meine sollte meinen, ich als Informatiker bin so technikaffin, dass ich gar nicht mehr weiß, was Papier ist. Im Fall von eBook-Reader stimmt das aber nicht. Ich liebe Bücher aus Papier, und ich persönlich kann mir nicht vorstellen, dass es stimmt, was der Prof sagt/herausgefunden hat. Aber nur, weil ich es mir nicht vorstellen kann, heißt es nicht, dass es nicht doch wahr ist. Egal ...

    Was ich eigentlich sagen möchte: Ich sehe eBooks eher als Zusatzangebot für gedruckte Werke. Soll heißen, ich sehe nicht ein, dass eBooks meistens (nahezu) genauso teuer sind wie ihre gedruckten Pendants. Ein Kindle wird für mich erst dann interessant, wenn entweder das eBook kostenfrei dem gedruckten Buch "beiliegt" oder ich es eben im Bundle für, sagen wir, 10% mehr kaufen kann.
    Erst dann entsteht für mich ein wirklicher Mehrwert.

    Gruß!

    AntwortenLöschen
  12. Auf jeden Fall zugreifen!!!

    Ich hab jetzt seit einem halben Jahr den Kindle Keyboard und bin absolut begeistert (ach ja, danke noch mal für die Unterschrift drauf *ggg*).

    Leicht, handlich und überall dabei. Gerade erst im Urlaub hat er sich auch bewährt: keine Bücher mitschleppen und vor allem dank Laptop die aktuellen Perrys auch im Urlaub dabei. ;-)

    Und Christian... auf dem WeltCon gab es genug eBook-Reader zum Ausprobieren ;-)

    AntwortenLöschen
  13. In der aktuellen c't gibt es einen interessanten Artikel zum Thema. Leider baut Amazon sein Monopol mit dem Kindle leider aus, der Bücher-Einzelhandel geht da leider leer aus. Sollte man also nicht doch lieber auf Alternativen wie Oyo etc. setzen, um auch die lokalen Händler etc. zu unterstützen?

    AntwortenLöschen
  14. Hier http://heise.de/-1370324 kann man den Artikel schon mal "anlesen".

    @Christian: sollte der Link nicht erwünscht sein, bitte löschen :-)

    AntwortenLöschen