Neuauflage meiner ausverkauften "Die drei ??? Kids"-Midis "Monster-Trucks" und "Insekten-Alarm" erschienen. Zum Beispiel hier gibt's den Band "Alarmstufe rot!"

Dienstag, 27. Dezember 2011

Durchhängen mit "Blokus" und "Qwirkle"

Nachdem es vor den Weihnachtstagen sehr turbulent zuging, hänge ich gerade durch und tue so gut wie nix - nicht nur, dass die Kinder alle drei bei den Omas und Opas sind ... sondern dass ich auch nix schreibe. (Naja, morgen ein bisschen, so aus Spaß :-))

Gerade spiele ich mit meiner Frau unsere derzeitigen Lieblingsspiele: BLOKUS und QWIRKLE.
Beides sind Legespiele, mit sehr einfachen Regeln, aber genialem Spielspaß, auch für Taktiker und Grübler :-)
Wir spielen es sonst auch mit den Kindern - 7 und 10 Jahre, die bekommen das gut hin. Das nur für alle, die gleich nach dem geeigneten Alter fragen. Und: beide sind auch für Erwachsene super geeignet, also nicht per se Kinderspiele.

Blokus: diverse geometrische Formen auf einem Spielfeld so legen, dass jeweils eine Ecke an die eigene Farbe grenzt - und möglichst alle eigenen Steine wegbekommen. Durch dieses "Eckelegen" kann man durch gegnerische Reihen hindurchlegen - sehr spaßig und gut zum Denken.

Qwirkle (Spiel des Jahre 2011!): Entweder farbengleich oder symbolgleich Legesteine ablegen und möglichst viel Punkte kassieren. Das ist eigentlich alles: super-simpel, aber durch die Legetechnik sehr raffiniert.

Beide zum Nachspielen empfohlen!!!

Hier gibts die beiden:



Kommentare:

  1. Hallo Christian,

    Spielen macht Spaß! Wenn euch Qwirkle gut gefällt und ihr noch ein kleines Spiel in dieser Richtung sucht, kann ich euch "Set" empfehlen - hat auch was mit Mustersuchen. Mir scheint, der Autor von Qwirkle hat Set und Domino "einfach nur" hervorragend kombiniert. Die einfachen Dinge sind meistens die genialen ...

    Liebe Grüße,
    Nils, der dich um abwesende Kinder ein wenig beneidet

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Nils, für den Set-HInweis. Merke ich mir!

    AntwortenLöschen