Neuauflage meiner ausverkauften "Die drei ??? Kids"-Midis "Monster-Trucks" und "Insekten-Alarm" erschienen. Zum Beispiel hier gibt's den Band "Alarmstufe rot!"

Montag, 27. Februar 2012

Muss man STAR WARS - EPISODE 1 in 3D sehen?

Gestern am Nachmittag gönnte ich mir die Auszeit ... und ging mit meinem Sohn (oder er mit mir ...?) und zwei Freund(inn)en ins Kino.

Was wir sahen, steht oben. "Die dunkle Bedrohung", in 3D.

Muss man den Film sehen in 3D, oder ist es Abzocke von Onkel Georgie, der die STAR WARS-Kuh mal wieder melkt?

Hm. Die 3D-Effekte sind cool und nett, alles ist halt plastischer. Aber man kann auch ohne, muss ich sagen. Und noch ein ABER, dieses Mal in fetten Großbuchstaben: Ich sage trotzdem, es hat sich absolut gelohnt. Klar, teuer und so, aber STAR WARS ist einfach ein Film, den man im Kino sehen muss. 3D oder nicht. Und klar hab ich ihn schon im Kino gesehen, damals, vor X Jahren. Jetzt ist die Gelegenheit, das zu wiederholen. Und das bereue ich nicht!

Verflixt noch eins, wenn Episode 2 auch in 3D kommt, wandere ich wieder ins Kino. Nicht mal unbedingt wegen 3D, aber wegen der Kino-Gelegenheit. Lässt sich einfach nicht mit TV-Bildschirm und Co vergleichen.

Ach, und ja: Es gab auch einen herrlichen Trailer zum "Hobbit". Allein das lohnt sich ...

Donnerstag, 23. Februar 2012

Mein Perry Rhodan 2640: "Splitter der Superintelligenz"

Heute (glaub ich) wurde der Titel meines nächsten PERRY RHODAN-Romans bekannt: "Splitter der Superintelligenz".

Verrückte Sache, das regt gleich zu mehreren Spekulationen besonderer Art an.
Zwei will ich nennen, weil sie mir gefallen.

Auf Facebook mutmaßt man (genauer gesagt, der Ulrich Better-mann) wie folgt:

"Splitter der Superintelligenz von Christian Montillon" - heißt das, Christian ist auf der Autorenkonferenz zur Supterintelligenz befördert worden?

In den Kommentaren sind andere gleich so nett, mich zu warnen, ich solle Vorsicht walten lassen, weil Superintelligenzen oft mit Zyklusende aus der Serie entsorgt werden ... :-)

Aber die zweite Spektulation, aus dem Perry Rhodan Forum: Da hat doch einer gelesen: "Splatter der Superintelligenz" und meint, das würde zu mir passen ... :-))))

Sonntag, 19. Februar 2012

Hotel erreicht, PERRY RHODAN-Autorenkonferenz kann kommen

Bin seit ner guten Stunde im PERRY RHODAN-Autorenkonferenz-Hotel.

Mit der Bahn angereist: dreimal umsteigen, das kann nicht gutgehen. Tat's auch nicht: Schon den ersten Anschlusszug hab ich nicht bekommen. Hockte dann ne Stunde in Mannheim rum, was soll's, das Subways ist gegenüber vom HBF. Lecker. Hab nur vergessen, mit die Quittung geben zu lassen, grmbl, sollte man auf Dienstreisen immer tun, schon wegen der Mehrwertsteuer ;-). Wer ersetzt mir den Schaden? Spenden werden entgegengenommen :-))

Egal. Checkte ich halt mit Verspätung im Hotel ein, ich war eh früh dran, sogar der erste der Autoren. Aber ich stand noch an der Rezeption, als Hubert Haensel schon eintrat. Wir fuhren am Ende mit demselben Zug, tja, ohne es zu merken, und latschten vom Bahnhof zum Hotel hintereinander her, ohne es zu merken.
Pffh! Wie gut Schriftsteller doch ihre Umgebung beobachten.

Nachher gehts los, mit gemeinsamem Abendessen. Vorher werde ich wohl mal nach unten sausen und schauen, ob der eine oder andere in der Lobby herumsitzt.
Spannend wird's allemal dieses Jahr.

Freitag, 17. Februar 2012

Fetter Lesetipp: "Perry Rhodan: Jupiter" als ebook

Heute mal ein fetter Lesetipp ... über 1000 Seiten. Perry Rhodan: Jupiter.
Sozusagen ein Zyklus in einem Band.
Ursprünglich bei Heyne erschienen, geschrieben von Wim Vandemaan, Hubert Haensel und mir ... ein unabhängiger, einzeln stehender Rhodan-Wälzer.

Das Buch ist immer noch lieferbar, seit kurzem gibt's auch das ebook. Hier gibts ein paar Infos dazu.



Wir habens wie gesagt zu dritt geschrieben, und es war ein Riesenspaß, so einen dicken Mörderwälzer anzugehen. Die Erstauflage bei Heyne war auch ruckzug weg, die zweite folgte sofort.
Ich weiß noch, dass ich ein paar äußerst bizarre "fehlgeleitete" Parafähigkeiten eingebaut habe. Man stelle sich etwa vor, jemand (der zu allem Überfluss in einer Raumstation lebt) hat die Fähigkeit, durch feste Materie zu gehen. Was, wenn er die Kontrolle darüber verliert und es nicht mehr gezielt anwenden kann? Wenn er ... durch den Boden stürzt ...?
Oder was passiert mit dem Teleporter, der ...

Aber das soll hier mal genug sein. Das sind winzige Details aus dem Buch, das eine eigene Story im Perryversum erzählt.
Viel Spaß damit ...!

Donnerstag, 16. Februar 2012

Hörbücher zu PERRY RHODAN NEO 1 und 2

Mal ein Hinweis ganz anderer Art -- viele lesen hier ja PERRY RHODAN NEO, im Print oder als ebook. Dass es die Romane jeweils auch als Hörbuchdownload gibt, wissen auch viele ...

Hier aber mal ein Produkt, das vielleicht nicht ganz so bekannt ist.
Je zwei NEO-Romane werden als Hörbücher zusammengepackt in eine wunderbare, "haptische" Veröffentlichung (also kein Download). Schick gestaltet, mit 2 MP3-CDs. Eine für NEO 1, eine für NEO 2.
Mittlerweile gibts auch schon mehrere davon, also aktuell bis zur Nummer 8, wenn mich nicht alles täuscht (9 und 10 als Doppelpack erscheinen im März).

Hier kurz die 1+2, weils halt der Serienanfang ist und weil die 2 von mir stammt ...! :-)

Sehr schick sehen sie aus, und für alle, die gern "was in der Hand haben" gegenüber dem reinen Download, ist das natürlich klasse.

Fazit: Ideal zum Antesten der Serie während langer Autofahrten. 1 von Frank Borsch ist mittlerweile ja schon legendär, und die 2, tja, da muss man halt durch ;-)))))

Inhaltliches und weitere Infos gibts z.B. auf der Produktseite von Amazon:

Samstag, 11. Februar 2012

Meine vier "??? Kids"-Büchlein, noch ein paar Worte

So, ich wollte gestern schon was zu den ???Kids-Büchlein schreiben.
Konnte ich aber nicht - ein anderes Manuskript beendet, dann war ich zu müde. Schnarchend müde. Da konnte ich mich nur noch dazu aufraffen, mit meiner Frau einen Film zu gucken ...

Egal!

Ich finde, die vier Büchlein sind toll geworden, sie sehen schick aus, ich mag auch das winzige Format sehr. Es sind sicher die ... coolsten Veröffentlichungen meiner nicht gerade soooo kleinen Veröffentlichungsliste. Ich finde die Titelbilder witzig, und noch nie musste sich ein Zeichner soviel Gedanken über mein Geschreibsel machen - alle haben etwa 20 Innenillus. Und die sind auch voll lustig.

"Insekten-Alarm" - da gab mir meine Frau die Grundidee, als wir einen Mottenbefall im Haus hatten. Würg.

"Monster-Trucks" - da schrieb mir ein Freund (Jochen Adam) mal: Schreib doch was über Monster-Trucks, das ist doch ein cooles Jungs-Thema.

"Astronaut in Gefahr" - mit Perry-Rhodan-Anspielungen, die ich sehr mag :-)

"Das Rätsel der Marabus" - wollte ich immer schreiben, seit meine beiden Kinder (damals warens noch zwei) im Mannheimer Luisenpark die Marabus so toll fanden.

So, damit soll's genug sein! Hier die Cover-Galerie!







Donnerstag, 9. Februar 2012

Waah! Wahnsinn! Belegekiste mit 82mal "Die drei ??? Kids"-Minibüchern

Waah! Wahnsinn!
So viele Belegexemplare habe ich noch nie auf einmal bekommen: 82 Büchlein in einer tollen Kiste.

Warum so viele?

Nun, es sind die aktuellen "Die drei ??? Kids"-Minibüchlein! Da sind 6 am gleichen Tag erschienen, 4 davon stammen von mir. Die hab ich je 20mal in der Kiste .. dazu je einmal die beiden Bücher der Kollegen Ulf Blank und Boris Pfeiffer.

Die Liste der unter meinem Realnamen "Christoph Dittert" erschienenen lieferbaren Bücher ist also gerade ordentlich angewachsen.

Zu meinen Büchern "Astronaut in Gefahr", "Monster-Trucks", "Das Rätsel der Marabus" und "Insekten-Alarm" schreib ich morgen noch was ... jetzt muss ich wieder an meinen aktuellen Roman!

Mittwoch, 8. Februar 2012

Etliche Romane von mir zum dritten Mal in Print ...

Puh, ich werde langsam alt, glaub ich.
Ab demnächst und etwa 2 Jahre lang in unregelmäßigen Abständen erscheinen etliche Romane von mir zum dritten Mal in Print, d.h. sozusagen in die "dritte Auflage" ... am Kiosk. Und zwar, oha, meine Jerry-Cotton-Romane.

Die erschienen vor ein paar Jahren in der legendären Heftreihe des Bastei-Verlags, 9 an der Zahl, zwischen 2469 und 2556, übrigens. So ein Jahr später jeweils kamen sie in Belgien in dortiger Übersetzung auf den Markt ... und jetzt demnächst erscheinen sie in Neuauflage in Deutschlang, wieder am Kiosk.

Uff. Bin ich so alt?

Den Anfang wird die Nr 2469 machen, "Der Killer, der nicht töten wollte", und das war einer meiner allerersten Romane. Uiuiui. Vermutlich, wenn ich dann reinschauen werde, werde ich hier und da denken: "Mann, das hätt man aber auch besser machen können." Na, ist ja gut so! Ich weiß noch, dass ich sie mit viel Freude geschrieben hab, diese Bände, mit "jugendlichem Elan", sozusagen, wild und ungestüm. Und, wenn ich mich recht erinnere, cool sind sie allemal!

Was war das für ein Gefühl, damals, als ich noch keinen Namen als Autor hatte und eine Bewerbung als völlig Unbekannter in den völlig unbekannten Bastei-Verlag geschickt hatte ... und dann das Telefon klingelte und der Chefredakteur dran war und sagte, ich solle den Band genauso schreiben, wie ichs im Expo und der Leseprobe angedeutet hatte. Das war der Peter Thannisch, damals. Später, als der Roman fertig war, fragte er mich, warum ich das nicht schon seit Jahren mache ... ich konnt nur sagen: "Weil ich nicht wusste, dass ichs kann." Manche glauben ja immer noch, ich würds nicht können. :-)

Wenns demnächst soweit ist (dauert noch ein paar Wochen), mache ich jeweils Meldung hier im Blog.

Samstag, 4. Februar 2012

Auch frisch erschienen: Die "Schurken überall"-Fortsetzung von Frank Schmeißer!

Und gleich nochmal juche: Noch eine Fortsetzung erschienen, von der der erste Band großartig war ... von der ich hier im Blog geschrieben haben ... und einige angesteckt habe!

Die "Schurken überall"-Fortsetzung ist da! "Schurken am Ball", von Frank Schmeißer.

Auch hier: Werde ich demnächst lesen, werde dann mehr darüber schreiben. Garantiert ist wohl: Das Buch muss gut sein, wenn man den ersten Teil bedenkt ...!

Frisch erschienen: Drachengasse 13 -- Buch 3!

Frisch erschienen ist das Buch der Kollegen Christian Humberg und Bernd Perplies: Drachengasse 13 ... Band 3!
Juche!
Band 1 und 2 fand ich toll, habe auch hier im Blog drüber geschrieben und den einen oder anderen von euch angesteckt. Gelesen hab ichs noch nicht, werde das aber bald tun ... dann gibt's hier mehr darüber.

Dennoch, auch ungelesen aufgrund von Band 1 und 2: Kaufempfehlung!!

PERRY RHODAN-Doppelband: Der Mann mit der Maske ist zurück

Ich arbeite übrigens an einem außergewöhnlichen PERRY RHODAN-Doppelband für die Erstauflage. Außergewöhnlich deshalb zunächst rein formal, weil es ein ... unterbrochener Doppelband ist. Sprich, es gibt zwei Romane, die dazwischen erscheinen werden.
Seltsam? Aber so steht es geschrieben!

Es geht um Alaska Saedelaere, und am Ende meines ersten Bands geschieht etwas mit ihm, das alles verändert. Zack. Dadurch ist ein Blick auf ein anderes Geschehen nötig - richtig, das, was in den beiden "Zwischenromanen" geschildert wird. Und danach schließe ich wieder an.

Klingt ein wenig kompliziert, wird sich aber elegant lesen lassen. Hoffe ich zumindest :-)

Der Mann mit der Maske ist ja bekanntlich im Reich der Harmonie unterwegs, wo alle ebenfalls Masken tragen, wenn auch aus völlig anderen Gründen als Alaska. Dennoch sieht er sich mit einer Kultur konfrontiert, die ihm gewisssermaßen ähnelt, seiner speziellen Situation.
Und es wird nicht einfach für ihn. Nach meinem Doppelband erst recht nicht ...

Mittwoch, 1. Februar 2012

Der neue Stephen King "Der Anschlag" - wer liest mit?

Der neue Stephen King ist auf Deutsch erschienen ... "Der Anschlag" ... ich hab ja schon drauf gewartet, muss ich sagen. Zumal ich hörte (von jemand, auf dessen Meinung ich viel gebe und der es auf Englisch gelesen hat), dass es richtig gut ist.

Ich werde es kaufen ... wer liest mit?