Neuauflage meiner ausverkauften "Die drei ??? Kids"-Midis "Monster-Trucks" und "Insekten-Alarm" erschienen. Zum Beispiel hier gibt's den Band "Alarmstufe rot!"

Dienstag, 24. April 2012

Die drei ??? und kein Ende

Gestern war ich in Neuenkirchen, um zweimal die drei ??? zu lesen -- einmal vor einem Saal voll Schülern aus der vierten Klasse, und zwei Stunden später wiederholte sich das Spiel mit einigen fünften Klassen. Jedesmal so etwa 140 Schüler samt ihren Lehrern.

Das ganze fand in der "Stummschen Reithalle" statt, was mir klarmachte, dass eine Reithalle viel kleiner sein kann als ich das so dachte. Organisiert von "Bücher König" (weshalb ich allen Neuenkirchenern zurufe: Kauft eure Bücher bei Bücher König!) und der Stadtbibliothek.

Schön war's, ich behaupte, den Schülern (und Lehrern) hats gefallen. Wenn jemand von euch Teilnehmern das hier liest und anderer Meinung ist: bitte kommentieren :-). Solange gehe ich davon aus, dass es stimmt.

Lesungen machen mir immer mehr Spaß, ich mag die zahllosen Fragen der Kinder und freu mich, wenn Texte funktionieren (wie die Hotelszene aus den "geheimnisvollen Botschaften", die bei derlei Gelegenheiten eigentlich immer für sehr stille, aufmerksame, fast angespannte Zuhörer sorgt).

Super war, als ich gefragt wurde, ob die Farben der Fragezeichen auf dem Cover denn jeweils für einen der drei Jungs stehen -- also blau, rot, weiß. Und ich so: "Äh ... ja ... aber mir fällt die Zuordnung gerade nicht ein." Peinlich! Aber dafür hatte es einen findigen Zuhörer, der sein "??? Freundebuch" zückte, nachschaute und die Lösung ins Publikum rief!
Super! Den will ich jetzt immer mitnehmen.

Und heute gucke ich in den Emailkasten, und schwupps, ist da schon wieder eine Lesungsanfrage, bzw eine für eine ganze Menge Lesungen. So soll's ja sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen