Neuauflage meiner ausverkauften "Die drei ??? Kids"-Midis "Monster-Trucks" und "Insekten-Alarm" erschienen. Zum Beispiel hier gibt's den Band "Alarmstufe rot!"

Freitag, 31. August 2012

Batman im Comic-Neustart: düster, düster - und gut!

Im Zuge des neuen Batman-Film "The Dark Knight Rises" (den ich ganz grandios fand) habe ich ...
... Tusch bitte ...
... die ersten Batman-Comics meines Lebens gelesen. Es sei denn, ich hätte als Kind mal welche gehabt, aber ich glaub nicht.

Der Zeitpunkt war natürlich ideal gewählt -- gabs doch gerade erst einen der in der Superhelden-Comicwelt beliebten Neustarts.
So dass ich leicht mit Band 1 einsteigen konnte :-)

Was jeder immer noch kann, übrigens.
Bei Panini laufen zwei aktuelle, neu gestartete Batman-Comicserien in Heftform: "Batman" udn "Batman: The Dark Knight".
Wie sie zusammenhängen, wann sie spielen - das ist alles kompliziert, und gar nicht so wichtig, um das alles mal anzutesten.

Ich hab mir die aktuellen Ausgaben gekauft - bislang 1 udn 2 von Batman und 1-3 vom Dark Knight, mehr sind noch nicht erschienen. Die kann man sich leicht nachbestellen bei www.paninicomics.de

Und: das lohnt sich. Echt. Die sind saugut. Aber auch sau-düster. Heftig. Mit Kinder-Comics hat das nicht mehr das geringste zu tun. Da werden schon mal Gesichter abgetrennt, und der Joker ist echt eine Killer-Sau.

Mir gefällt's aber, ähem. Man braucht eigentlich kein Vorwissen, mal ehrlich gesagt. Sooo kompliziert sind die Storys nicht. Wenn man wie ich z.B. gerade alle drei neuen Batman-Filme gesehen hat, reicht das völlig :-)

Ich bleib dabei. Und empfehle es - unter den oben genannten Voraussetzungen.

Kommentare:

  1. Hallo Christian
    Interessant, dass Du als Nichtkenner der Materie den Batman-Comic gut findest.
    Ich habe in die Originale reingeschaut, musste aber feststellen, dass er nichts mehr mit meinem Batman aus der Jugendzeit zu tun hat.
    Mir hat "Knightfall" gut gefallen, von "No Mans Land" war ich regelrecht begeistert".
    Ebenso von diversen Geschichten, die es als Sammelband gab und immer noch gibt (z. B. Year one; The Dark Knight Returns).
    Mir sind die Comics echt zu düster. Aber wenn DC das verkaufen kann, dann bin ich wohl einer der wenigen, die damit ihre Schwierigkeiten haben.
    Mein Batman ist noch nicht so verbissen und mit Hightech bewaffnet, wie er heute dargestellt wird. Mein Batman ist ein junger Mann, der sich erst seine Sporen verdienen muss. Oder dann ein desillusionierter in The Dark Knight Returns.
    Zum Glück sind die Geschmäcker verschieden. In dem Fall viel Spass bei der Lektüre.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Michel,
    interessanter Kommentar, danke! Wie gesagt: Ich bin da absolut neu und "unbelastet" rangegangen, kenne Batman-Comics gar nicht. "Knightfall" - davon hab ich gehört, aber nie gelesen (will ich aber - erscheint gerade in einer Neu-Edition und ist wohl auch teilweise die Grundlage für den neuen Film, gell?). Sonst - ganz ehrlich - sagen mir die von dir genannten Titel gar nix :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hab sie auch gekauft und bin schwer begeistert. Starke zeichnungen und gut ausgearbeitete stories. so macht old-batsie spass. übrigens die neue superman-serie, green lantern und jla sind ebenfalls klasse

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Christian,
    kann dir vor allem diese beiden hier nur empfehlen: Batman: Year One und wie oben bereits erwähnt The Dark Knight Returns. Kurz gesagt, sind das die erste und die letzte Batman Geschichte, und trotz des Alters immer noch spitze. Und Christopher Nolan hat die auch gelesen und in seinen drei klasse Filmen immer wieder zitiert.
    Schöne Grüße
    Michael Holtz

    AntwortenLöschen
  5. Owls Court ist große Unterhaltung. Eine noch nicht zu durchschauende Handlung, die ihre Wurzeln weit in der Vergangenheit hat, immer wieder Batmans Leben beeinflusste und uns eins der psychadelischsten Hefte Batmans bringen wird. Schade das DC das dann auch gleich für das erte Batman-Cross-Overs verheizt: Night of Owls und dann der nächste Batman Handlungsbogen City of Owls.

    AntwortenLöschen