Neuauflage meiner ausverkauften "Die drei ??? Kids"-Midis "Monster-Trucks" und "Insekten-Alarm" erschienen. Zum Beispiel hier gibt's den Band "Alarmstufe rot!"

Donnerstag, 20. September 2012

Die "alten" Alien-Filme, erneut geschaut ...

Dank "Prometheus" im Kino, habe ich meine "Alien Quadrilogy"-Box aus dem DVD-Regal gezogen, und angefangen, die Filme erneut zu schauen.

"Alien" ist immer noch der absolute Hammer; ich hab den Film X-mal gesehen, jetzt zum Glück seit, hm, keine Ahnung, 3 oder 4 Jahren nicht mehr. Ich wusste, was passiert (sooooo neuartig ist die Handlung ja nicht), aber es reißt einen immer wieder mit. Ein genialer Film. Die Technologie am Anfang mag antiquiert wirken, aber das ist wurscht. Das Alien ist so perfekt in Szene gesetzt, die Stimmung so düster, so mitreißend - ein Hammer. Man merkt, dass viel dahintersteckt; viel sagen zu dem Film muss man ja nicht. JEDER Sf-Fan oder irgendwie an Filmen interessierten sollte ihn gesehen haben. Punkt.

"Aliens" hat mich positiv überrascht, also der zweite Film. Ich hab ihn glaub ich auch noch öfter gesehen als den ersten, grins - vor allem als Teenager. Die Action ist halt cooler :-); interessant aber im Ernst, welche ganz andere Art von Stimmung er aufbaut. Aber er hat mir sehr gefallen; ich hab die Extendet Version angesehen, die ne halbe Stunde länger ist als der Originalfilm. Man sieht Newt, wie sie noch "sauber" war, ha, und wie ihr Vater (glaub ich) den ersten Facehugger in die Kolonie holt. Mist. Dumm gelaufen.

Film 3 und 4 liegen noch vor mir; die hatte ich in der DVD-Form tatsächlich nur einmal gesehen, vor ein paar Jahren. Bin gespannt. Was bin ich froh, dass ich mir damals die Quadrilogy-Box geholt hab. Die hat übrigens alle Filme in "Normal" und "Directors Cut" (das Wort passt nicht immer) plus Bonusmaterial in Hülle und Fülle. Eine super, vorbildliche DVD-Veröffentlichung.
Die auch ihren Preis hat.
Etwas abgespeckt, ohne Bonus-Material, ist die "Alien-Saga", die ich nicht besitze, aber auch verlinke.

Kauf der Quadrilogy-Box empfohlen, wer sich dafür interessiert und gerade mal etwas locker machen kann ...


Kommentare:

  1. "Aliens" ist eine der wenigen Film-Fortsetzungen, die nicht versucht, den Vorgänger nachzumachen, sondern einen ganz eigenen Weg geht. Und das SOWAS von gut...! Teil 3 und 4 hingegen... naja...

    AntwortenLöschen
  2. Die rekonstruierte Produktionsfassung von Alien 3 ist sehr interessant, weil sie sie deutlich von der späteren Kinofassung unterscheidet. Meiner Meinung nach ist sie besser, aber Geschmäcker sind verschieden. :-)
    Durch Alien 4 habe ich den Regisseur Jean-Pierre Jeunet kennengelernt, dessen Filme ich mittlerweile sehr schätze. Aber sein Beitrag zur Reihe ist nicht unbedingt der beste, aber durchaus anschaubar. :-)

    AntwortenLöschen