Neuauflage meiner ausverkauften "Die drei ??? Kids"-Midis "Monster-Trucks" und "Insekten-Alarm" erschienen. Zum Beispiel hier gibt's den Band "Alarmstufe rot!"

Freitag, 31. Mai 2013

Ein aktuelles PERRY RHODAN-Expose

Puh, das PERRY RHODAN-Exposé, an dem ich gerade arbeite, um es möglichst heute noch weiterzuleiten, geht mir an die Nieren.

Mehr noch als der erste große "Aufreger" im Jubiläumsband, nämlich Gucky ins Koma zu schicken. Da schlagen die Emotionen ja hoch. Was ich gut finde. Also das Hochschlagen.

Auf die Reaktionen auf DIESEN Band bin ich sehr gespannt. Allerdings dauert es noch lange, bis der fertige Roman erscheint. Da isses schon Herbst. Kaum zu glauben.

Autor soll Michael Marcus Thurner sein, und er hat sich den genauen Schauplatz auf Terra ausgesucht. Viel Spaß dabei, MMT. Du wirst dir mit diesem Roman Freunde machen. Und Feinde.


Freitag, 24. Mai 2013

Viererblocks bei PERRY RHODAN ab 2700 ?!

Es ist ein seltsames Thema, das alle nicht-in-Internetforen-aktiven Leser von Perry nicht kapieren werden ... man mag es mir nachsehen.

Es geht um die Viererblocks, die von manchen als Wurzel allen Übels (oder doch eines Gutteils davon) in der Serie angesehen werden.
Ich glaub's persönlich nicht, aber egal.

Ich sag nur: Es gibt sie eh nicht mehr inhaltlich nach 2700.

Ich versuch mal was hinzuskizzieren, aus meinem Gedächtnis, wie das etwa so aussieht in den ersten Bänden. Wenn es nicht genau stimmen sollte: Es ist aus meienm Gedächtnis.

2700: Thema 1, 2 und 3
2701: Führt Thema 1 fort, und Thema 4
2702: Führt Thema 1 fort, und Thema 2
2703: Führt gewissermaßen Thema 1 und 4 fort, auch Thema 2
2704: Thema 5, wobei auch Thema 1 drin ist
2705: Thema 5, wobei auch Thema 1 drin ist
2706: Thema5
2707: Thema 6, mit Thema2
2708: Thema 7, mit Thema2
2709: Thema 8, mit Thema 1
2709: Thema 8, mit Thema 1
2710: Thema 8, mit Thema 1
2711: Thema 8, mit Thema 2
2712: Thema 2
2713: Thema 2
2714: Thema 7
2715: Thema 7

ooookay? Sind das Viererblocks? :-)
Und bitte, klamüstere mir niemand die Themen so genau auseinander - man könnte ein paar auch zusammenfassen zu weniger Einzelthemen. Ich musst selbst lachen, als ich merkte, dass 2709-2711 zufällig mal vier Hefte waen, aber da sind auch genug andere Themen reingemischt :-), und außerdem passt das eh nicht zu den "starren Viererblocks" ...
Ach ja: 2717-19 bilden einen Block. Sind aber nur 3. Und da spielen gleich wieder ein paar alte Themen mit rein. 20 ist was ganz anderes, 21 auch, geht aber in 22 über, der wiederum auch an 19 anknüpft.
Das ist höhere Mathematik.

Dienstag, 21. Mai 2013

Holt Gucky aus dem Koma ...!

In PERRY RHODAN Band 2700 liegt Gucky im Koma.
Was schlugen da die Wellen und Emotionen hoch ...!
Noch während des Garching Cons ging eine Online-Petition online (naja, wohin soll sie auch sonst gehen....)
"Holt Gucky aus dem Koma!", verkündet die Homepage. Man kann abstimmen :-)
Und was seh ich da? Sooooo ganz eindeutig ist das Ergebnis bislang nicht. Das macht den Expokraten nachdenklich ...

Macht mit!

http://www.holtguckyausdemkoma.lima-city.de

Donnerstag, 16. Mai 2013

Auf zum Garching-Con!

Morgen geht's ab zum Garching-Con! Juchu!
Das Auto wird voll gepackt: Der Monti, seine Frau, seine Kinder, seine Mutter (die ja begeistere Perry-Leserin ist seit fast 2 Jahren). Und ein bisschen Gepäck kommt auch noch rein.

Ich freu mich. Hab viel Programmpunkte und Autogrammzeiten und Kaffeeklatsche und so. Und will mit Frank Borsch mal über diverse Geheimsachen sprechen. Mit Uschi über einen kommenden Roman. Und ...
... ach, das reicht erst mal.

Wird sicher schön, sich in den Trubel zu stürzen. Vorher noch ein Exposé fertig machen. Also, nicht hier im Blog rumlabern, sondern an die Arbeit ...!

Mittwoch, 8. Mai 2013

PERRY RHODANs Geheimrezept: "Mehr Aliens, weniger Sex!"

Die BILD aus Köln bringt heute einen Artikel über PERRY RHODAN 2700; im Nachgang zur Pressekonferenz gestern. Sogar einen ziemlich guten Artikel, wenn man denn den BILD-Stil mag.

Am Ende zitiert der Journalist Chefredakteur Klaus N. Frick, als dieser das Geheimrezept des Erfolgs verrät: "Mehr Aliens, weniger Sex".

Musste ich schon lachen, als ich das las. Und ja, wir waren irgendwie gut drauf während der Konferenz, Klaus hat den Satz tatsächlich gesagt. Ob im Zusammenhang mit dem Geheimrezept der Serie, weiß ich nicht mehr, ehrlich gesagt.

Ansonsten bin ich wieder zuhause, schreibe Exposés und Manuskripte, nachdem ich gestern nach der Heimkehr (bei dem Wort muss ich sofort an Rosamunde Pilchers großen Roman denken) doch ziemlich k.o. war. Nach der Autogrammstunde mit Andreas Eschbach und einem Besuch im "Käsehaus" in Köln und einem kleinen Irrweg durch die Stadt war es doch ein bisschen später geworden. Ein bisschen nur, aber irgendwie war ich zu der Zeit trotzdem schon zu lange wach, weil die Nacht davor nicht gerade die erholsamste war.

Jedenfalls gilt: Ich bin gespannt, was sonst noch so an Artikeln auftaucht. Hat jemand den RTL-Fernsehbericht in den Nachrichten gesehen? Wann genau lief der?
Einen schönen Artikel gibts bei phantanews, ausführlich und gut geschrieben, wie dort so üblich.

Dienstag, 7. Mai 2013

PERRY RHODAN 2700 in Köln

Das wollte ich heute morgen gegen 8 Uhr bloggen ... aber die Internetverbindung war zu mistig. Deshalb jetzt, aber im O-ton :-)


Bin gerade in Köln im Hotel, die Terrassentür zum gerade mal fußbreiten Supermini-Metalldingsbums-Balkon (tolles Wort, gell? Ich bin halt ein Magier der Worte!) steht offen, draußen strahlt die Sonne. Wenn ich nach unten in den Innenhof schaue, sitzt dort Andreas Eschbach und tippt ganz fleißig ins Laptop. Das Wetter ist auch zu schön, echt!
Gestern Abend leckere Pizza mit den Perry-Leuten. Wobei das Tiramisu hinterher fast noch leckerer war.
Hab vorhin schon ein bisschen an meinem aktuellen Manuskript gewerkelt. Und natürlich nachgeschaut, was die ersten Reaktionen zur Leseprobe von PERRY RHODAN 2700 so sagen, die seit gestern auf der Perry-Homepage steht.
Jetzt: Hektisch fertigmachen, dann frühstücken mit den Kollegen, dann ab zur Pressekonferenz, zur kleinen PERRY-Exposébesprechung hinterher, zur Signierstunde in der Stadt mit Andreas Eschbach ...
Schon viel vor. Gut so. Mal schauen, ob ich zwischendurch noch eine Seite tippe. Das Laptop ist jedenfalls dabei. Ich bin so kurz vorm Ende des Skripts, dass ich eigentlich nicht aufhören mag. Da ist zuviel im Kopf, was raus muss.

Nachtrag: Beim Frühstück stellte sich raus, dass der Mann im Innenhof gar nicht Andreas war ... aber aus dem dritten Stock geschaut sah der Mann von hinten einfach so aus wie er ... Dafür saß Andreas schon am Frühstückstisch, als ich dort ankam :-)