Neuauflage meiner ausverkauften "Die drei ??? Kids"-Midis "Monster-Trucks" und "Insekten-Alarm" erschienen. Zum Beispiel hier gibt's den Band "Alarmstufe rot!"

Mittwoch, 7. August 2013

Sommerpause und PERRY RHODAN 2713

Hallo allerseits - es ist ja nicht soooo geschickt, ewig das Blog brachliegen zu lassen. Trotzdem hab ichs in den letzten Wochen getan. War zu viel zu tun.
Jetzt aber gehts wieder los, und ich will ordentlich was bloggen. Genug zu sagen gibts. Ohne große Vorrede also zu einer Neu-Veröffentlichung, die noch nicht erschienen ist, aber bald kommt und die mir schon vorliegt:

PERRY RHODAN 2713, "Im Wolkenmeer", von ... naja, von mir halt. :-)

Der Titel ist etwas fantasyhaft, aber wenn man wissen will, was es damit auf sich hat und wo es spielt, sollte man es mal ins Lateinische übersetzen. Ist doch logisch, oder?

Aber der Roman führt auch andere Inhalte des Zyklus fort und klärt ein größeres Geheimnis. Ich bin auf Reaktionen gespannt.

Er ist ungewöhnlich aufgebaut. Beginnt zum Beispiel mit dem Epilog.

Und hat völlig verrückte Teile. Ich erlaube mir, ein paar Zeilen zu zitieren:

"Bei dem Röntgenhaus
Etwas zu essen schadet nicht, wenn der Morgen gesundet. Zeit und Zahlen zählen nicht: 010100000110010101110010011100100111100100100000010100100110100001101111011001000110000101101110. Das Synapsenpriorat muss arbeiten. Bald schon, bald, wir fliegen, wir springen. Wie schön das Licht fällt, wenn die Ordo singt. Etwas zu essen schadet nicht, wenn der Morgen gesundet."

WEr das nun nicht verstanden hat ... oh, es geht nicht nur euch so.

Bis bald!

Kommentare:

  1. Hi Christian. Bin "Altleser", hab so etwa 11 Jahre vor deiner Geburt mit PR angefangen. :-) In den letzten 10-15 Jahren immer mal wieder länger aufgehört zu lesen wenn es zu wirr oder unlogisch wurde.

    Aber - bei dem neuen Zyklus bin ich voll dabei! Respekt. Geil wie ihr den Spagat zwischen "alt" und "jung" hinkriegt. Die Serie hat derzeit richtig Power, sie unterhält, man lechzt wieder nach der nächsten Woche.

    Mein Wehrmutstropfen - die inzwischen mehr als 3000 Jahren vergangene Perry-Rhodan-Zeit. In dem Stilmittel "Zeitsprung" (demnächst ... 50 Jahre später ...) hab ich so meine Probleme, wenn ich sehe wie sich unsere Welt in 20 Jahren verändert hat. Und was vor 50 oder gar 3000 Jahren auf der Erde los war.

    Interpoliert - was für eine super-duper-gigantische Weiterentwicklung müsste sich da nach einem Mini-50-Jahre-Sprung auf einer mehr als 3000 Jahren in der Zukunft gedachten Erde ergeben? Wir befinden uns im fünften Jahrtausend Terra-Zeit?

    Und wenn wir schon dabei sind - auch die NGZ war meiner Meinung nach ungeschickt - es rechnet ja doch jeder irgendwie zurück auf Terra-Zeit und 2000 Jahre NGZ machen die Situation auch nicht besser :-). Back to Terra-Time.

    Aber genug, wie gesagt, der neue Zyklus hat was.

    Deinen Blog mit Minihäppchen und kleinen gestreuten Insidermessages sind klasse, freu mich immer wieder. Nicht aufhören!

    Beste Grüsse an dich und Alle ... Zumbi :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Back to Terra-Time. Zustimmung

      Löschen
  2. Der neue 2700-Zyklus ist zumindest bis jetzt das Beste was ich seit langer Zeit von PR gelesen habe. Bin nur wegen WiVa (+CM) als Expokrat noch dabei und bereue es kein bißchen. kann kaum das nächste Heft abwarten, beim letzten Zyklus konnte ich kaum abwarten bis der Mist zuende war. Congrats! Und nicht nachlassen! Super Job von euch beiden!

    Altleser seit Band 1 (mit großen Lücken, die jetzt peu à peu abgearbeitet werden)
    PS: Habe kein Bock ein Konto zu erstellen, daher notgedrungen "anonym"

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch mit diesem Zyklus neu eingestiegen und muss sagen, dass ist der Beste den ich seit langem gelesen habe. Ok, ich muss zugeben, ich kenne nur 3 Zyklen. "Die Dritte Macht", "Atlan und Arkon", "Die Posbis" (Aufholjagd, aktuell 102). Allerdings bin ich auch Jahrgang 2000. Ich denke ich bin ein Jung(er)-Leser.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Christian !
    Auch ich bin ein "alter Mitleser" , denn , wie ich im Forum gelesen habe , darf/soll man "Altleser" nicht mehr sagen , um den "jungen" Autor nicht zu verwirren :-)
    ...ist mir aber egal ! Mir gefällt euer derzeitiges
    atopisches Elaborat wirklich extrem gut , das bringt PR mal wieder richtig auf Touren , wie in "alten Zeiten" ( ironischer Seitenhieb )
    Zieht also euren neuen Stiefel durch wie geplant , dann wird das ein Super-Zyklus , der noch in Aeonen mit dem MdI , Zeitpozilei(!),u.a. genannt werden wird !
    Ad Astra (von Opel)
    Ad Golf (von VW)
    cu
    Frank

    AntwortenLöschen