Neuauflage meiner ausverkauften "Die drei ??? Kids"-Midis "Monster-Trucks" und "Insekten-Alarm" erschienen. Zum Beispiel hier gibt's den Band "Alarmstufe rot!"

Dienstag, 10. September 2013

Mein neues "Die drei ???"-Buch: "Hotel der Diebe"


Schon seit einigen Tagen (fast Wochen) ist mein neues Buch der "drei ???" erhältlich, nämlich dieses hier: Hotel der Diebe



Es ist ein Mitratebuch, d.h. der Leser trifft immer wieder Entscheidungen, die ihn zur einen oder anderen Handlung führen - und das geht (bei weitem) nicht immer gut aus. Da tappt Peter schon mal zu einer Dame in die Umkleidekabine, während die sich gerade umzieht, oder ... naja, oder der Fall wird eben nicht gelöst.

Das Ganze macht Spaß (hoffentlich). Mir jedenfalls hat's beim Schreiben eine Menge Spaß gemacht, wenn es auch ebenso eine Menge Nerven gekostet hat. Denn wenn sich die Handlung erstmal auf 2 oder 3 Linien aufgespalten hat und später wieder zusammengeführt wird, dann muss jedes Detail stimmen - egal, was der Leser (und unsere drei Detektive) inzwischen jeweils erlebt haben.

Aaargh!

Ich will ein bisschen was zum Hintergrund des Buchs erzählen. Das Hotel, in dem der Fall spielt, ist ein sehr, sehr schickes Hotel in Los Angeles, direkt am Los Angeles River, gegenüber einer Großbaustelle auf der anderen Seite des Flusses.
Nur dass es in der Realität eben nicht in Los Angeles steht, sondern in Frankfurt - direkt am Main, gegenüber der Großbaustelle der EZB, des Baus der Europäischen Zentralbank. Genauer gesagt, ist das Hotel eine 1:1-Kopie des "Lindner Hotel Main Plaza" in Frankfurt. Wie es dazu kam, dazu im nächsten Blogeintrag mehr. Heute nur soviel: Die netten Leute dort haben mich bis in die hintersten Winkel des Hotels geführt, ich habe schlicht alles gesehen - den Schwimmbad-Betriebsraum, die Maschinen der Aufzüge, ich habe auf dem Dach des Hotelturms in schwindelerregender Höhe gestanden und, und, und.
Das Hotel ist 1 zu 1 im Roman wiederzufinden, und es ist so einiges in der Mache ... etwa soll man in Kürze ein "die drei ???"-Arrangement dort buchen können. Wohnt in denselben Zimmern wie Justus, Peter und Bob! Details dazu plaudere ich jetzt noch nicht aus - kommt alles.

Mehr zum Buch wie gesagt im nächsten Blogeintrag. Wer's noch nicht kennt: Hier kaufen! :-) Hotel der Diebe

Kommentare:

  1. Ach ja - aus gegebenem Anlass: Warum verlinke ich zu Osiander.de ... wo der "normale" Leser dieses Blogs kein Nutzerkonto haben dürfte? Weil es mir lieber ist, als zu amazon zu verlinken.
    Osiander ist quasi ein lokaler Buchhändler, der auch einen Online-Vertrieb hat, aber auch so nette Sachen macht, wie Bücher im Einzugsbereich der Filialen oft noch am Tag der Bestellung mit dem Fahrrad auszuliefern.
    Das Konto ist kostenlos, es hat keinerlei Nachteile (ich hab auch eins), der Versand geht genauso schnell wie bei amazon, ist kostenlos etc.
    Also: Traut euch. Legt einmal das Konto an. Und bestellt dann fleißig über dieses Blog :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube nicht, dass er mit dem Fahrrad bei mir vorbei kommen würde. ;-)
    Aber auch ich werde den lokalen Buchhandel vor Ort unterstützen und das Buch kaufen. :-)

    AntwortenLöschen