Neuauflage meiner ausverkauften "Die drei ??? Kids"-Midis "Monster-Trucks" und "Insekten-Alarm" erschienen. Zum Beispiel hier gibt's den Band "Alarmstufe rot!"

Dienstag, 25. Februar 2014

PERRY RHODAN digital - bald die komplette Serie!

Wahnsinn.

Es ist echt Wahnsinn, wie rasch die Digitalisierung der PERRY RHODAN-Serie vorangeht; sprich: wie schnell neue PERRY RHODAN-Ebooks erscheinen. Und damit meine ich natürlich nicht die jeweils aktuellen Romane - klar, die gibt es parallel zum Erscheinen im Print, daran hat man sich längst gewöhnt.

Nein, ich spreche von den "alten" Romanen, den "alten" Zyklen. Nicht mehr lange, und alle 27XX Romane werden als Ebook käuflich erhältlich sein, jeweils entweder einzeln oder im Zyklus-Paket. Ist schon irre.

Aktuell rattern die Infos auf der PERRY RHODAN-Homepage nur so runter: Dieser Zyklus ist nun als Ebooks erhältlich, jener Zyklus ist nun als Ebook erhältlich. (Und endlich auch der Großkomplex Thoregon - der Zyklus, den ich selbst in Ebookform gewartet habe. Aber das nur am Rande.)

Bald also kann man sich jede beliebige Nummer mit ein paar Klicks laden. Wenn ich dran denke, wie ich selbst immer bestimmte Nummern gesucht hatte ... Hammer, echt.

Mir fällt da ein Anekdötchen ein. Ein paar Jahre ist es her, dass ich mit Klaus Frick zusammensaß - er damals natürlich schon Chefredakteur, ich schon Teamautor, ich glaube noch relativ frisch. Ebooks waren ein "ferner liefen", um das sich viele Verlage noch gar nicht scherten - PERRY RHODAN war schon fleißig dabei. Die Verkäufe waren mit den heutigen Umsätzen nicht zu vergleichen - dennoch gab es hin und wieder Schecks über soundsoviele verkaufte Ebooks, mit denen der Autor dann in die Pizzeria gehen konnte. Gute Sache! (Inzwischen sieht das ganz anders aus - so viele Pizzen kann ich gar nicht essen, und meine Familie auch nicht, dass ich die Urheberrechts-Ebooks-Schecks in italienische Teigkreise einlösen könnte ... :-))

Jedenfalls saßen KNF und ich zusammen; ich glaube, im asiatischen Restaurant in der Nähe des Verlags. Und man bedenke: Ebooks waren ein "ferner liefen", ein winziges Nebengeschäft. Und KNF sagte mir: "Ich träume davon, dass man einiges Tages jeden PERRY RHODAN-Roman als Ebook im Netz kaufen kann. Wenn jemand sagt: 'Ich will Heft 923', dann kann er den downloaden."
Und ich dachte so: "UNMÖGLICH! Das ist UNMÖGLICH."

Nun ist's bald soweit. Nur noch ein paar Wochen, schätze ich, dann kann man genau das tun: Jeden beliebigen PERRY als Ebook kaufen. Nix mit UNMÖGLICH. Vielleicht war ich zu nüchtern. Vielleicht war KNF ein Träumer.

Aber: Die Zeiten waren anders, damals. Vor so wenigen Jahren ...

Dienstag, 18. Februar 2014

Neuauflage meiner "Die drei ??? Kids"-Minibücher

Schon seit einigen Tagen ist eine sehr schöne Neuauflage von 2 meiner "Die drei ??? Kids"-Midis erhältlich. Die vier Minibücher sind einige meiner liebsten Veröffentlichungen - im Herbst 2012 erschienen und danach ruckzuck ausverkauft ...
Es waren damals vier Titel: "Monster-Trucks", "Astronaut in Gefahr", "Das Geheimnis der Marabus" und "Insekten-Alarm".
Die vier ersten Beiträge, die ich für die ??? geschrieben habe, übrigens (auch wenn die "Geheimnisvollen Botschaften" vorher erschienen sind).

Nun sind zwei dieser ausverkauften Büchlein neu erhältlich - in Form eines schicken Sammelband, der den Titel "Alarmstufe rot!" trägt und auf dem neu designeten Cover eine hübsche Zusammenstellung alter Motive zeigt. "Monster-Trucks" und "Insekten-Alarm" gibt's also wieder zu kaufen. Juchu!

Gerade "Monster-Trucks" kam (wie sollte es anders sein) bei unzähligen Jungs super an, wenn ich Lesungen in Schulen gehalten habe - ich habe zwar nie aus diesem Buch gelesen, aber weil es auf dem Tisch stand, hörte ich oft: "Das hab ich gelesen!", "Das war cool" und Ähnliches.

Hier gibt's den tollen Sammelband - als Hardcover erschienen für 7,99 und damit interessanterweise teurer als damals die beiden Minibändchen, die je 2,99 gekostet hatten :-). Aber dafür ist's auch ein tolles Hardcover und den Preis allemal wert - zwei Kids-Romane wären sonst viel teurer, und mal ehrlich: Die Mini-Taschenbücher hatten eine Spottpreis :-)))))



Montag, 17. Februar 2014

Angebliches Originalmanuskript zum vierten: DER VERLAG REAGIERT

Ich hab angekündigt, mehr zu erzählen über das angebliche Originalmanuskript des ersten Falls der "drei ???". Dass wohl mehr dahintersteckt.

Das tut es auch. Aber auf ganz andere Weise, als bisher gedacht.

Ich mach nicht viel Worte. Ich verweise auf die offizielle Homepageseite des Kosmos-Verlags zu diesem "spezialgelagerten Sonderfall ..."

www.rette-die-drei-fragezeichen.de

Los geht's.

Sonntag, 16. Februar 2014

Angebliches Originalmanuskript, zum dritten: Übel

So, die "Spuernase" hat zum dritten Mal zugeschlagen, und ich kommentiere erneut - zum letzten Mal. Nach allem, was ich inzwischen hinter den Kulissen erfahren habe, steckt mehr dahinter. Ich sage nächste Woche mehr dazu.

Der neue Eintrag auf www.spuernase.tumblr.com jedenfalls bringt in bereits gewohnter Manier weitere angebliche Zitate aus dem angeblichen Originalmanuskript des ersten "Die drei ???"-Romans " ... und das Gespensterschloss". Kann ja jeder nachlesen, der es will.

Auf Facebook und Co. wird munter diskutiert und auch gelacht. Gut so. Diesen Typen auszulachen, kann nichts schaden. Oder?

Donnerstag, 13. Februar 2014

Neues vom "angeblichen Originalmanuskript" der drei ???

Ha, die sogenannte "Spuernase" hat wieder zugeschlagen. Der anonyme Blogger (oder: Feigling?) bringt weitere Zitate aus dem angeblichen Originalmanuskript des ersten "Die drei ???"-Falls "... und das Gespensterschloss". Dieses besitzt er ja. Angeblich. Ich glaub's ihm nicht.

Diesmal hat er sich nicht Justus Jonas vorgenommen, um ihn schlechtzumachen, sondern widmet sich einer der beliebtesten Figuren: Skinny Norris. Warum ist Skinny so beliebt? Weil er eben der Erzfeind unserer drei Helden ist. Weil er immer fies ist, aber doch kein absoluter Schurke.

Anders im angeblichen Originalskript. Dort ist Skinny eher sympathisch, bzw. wird von den ach-so-üblen drei ???, v.a. natürlich Justus, runtergeputzt.

Es ist schon ein bisschen lustig. Oder ... fast. Eher traurig. Was denkt sich so ein Typ, der anonym so etwas behauptet?

Wahrscheinlich sucht er Aufmerksamkeit. Und ja, ja, ich gebs zu: ich geb ihm diese Aufmerksamkeit. Weil ich es so skurril finde.
Es bloggen auch schon andere Leute über das Thema, etwa zwei meiner Kolleginnen, die über mich auf dieses seltsame Thema gestoßen sind. Sie beurteilen es ganz unterschiedlich, aber eins ist klar: Sympathien für "Spuernase" haben sie nicht. Hat wohl keiner.

Schaut mal bei Kollegin Andrea Bottlinger, die (ganz AB-like) Zombies ins Spiel bringt.
Und bei Uschi Zietsch alias Susan Schwartz, die seltsame "Fans" ja gut kennt.

Ich finds einfach interessant. Wer im Netz weitere Äußerungen dazu findet, soll mich bitte drauf hinweisen. Das Kommentarfeld ist offen (ich muss dort freischalten, werde es aber unzensiert tun - nur echten Spam filtere ich aus.)

Montag, 10. Februar 2014

Ursprüngliches Manuskript des ersten "Die drei ???"-Romans

Eigentlich müsste ich hinter die Überschrift dieses Beitrags nicht nur drei weitere, sondern gleich vier Fragezeichen setzen.
Oder noch mehr.

Ich muss sagen, das ist schon sehr seltsam, was man da liest. Weiß jemand von euch mehr darüber? Mir kommt das eher wie ein wirres Gerede vor, ein Pamphlet eines (*räusper*) seltsamen "Fans". Man beachte die Anführungszeichen.
Aber in der Wunderwelt der Literatur weiß man ja nie.

Die Begründung dafür, diese angebliche Entdeckung anonym ins Internet hinauszuposaunen, ist aber auch wieder seltsam. Oder?

Aber der Reihe nach. Es geht um diesen Beitrag in einem (bezeichnenderweise) neu angelegten Blog:
"Urfassung von 'Die drei ??? und das Gespensterschloss' entdeckt - skandalöse Fälschungen im Text."


Meine Empfehlung: Durchlesen. Nachdenken. Ein Ur-Manuskript des "Gespensterschlosses"?! Na ja, sensationell wäre das schon, das gebe ich zu. Interessant wäre es auch. Und natürlich wird es auch eine "Fassung vor Lektorat" geben, die aber irgendwie auch völlig uninteressant ist. Und die bestimmt keinen kotz-unausstehlichen Justus präsentieren würde. Oder ...
... ach, lest es mal selbst und schaut es euch an. Auf eure Einschätzungen bin ich gespannt.

Ein (etwas ratloser) ???-Autor.

Donnerstag, 6. Februar 2014

Ein Wort zu Atlan ...

Ich geb's zu, es wird mehr als ein Wort. Es werden ein paar Absätze.

Atlan ist wohl die Figur, die in der aktuellen PERRY RHODAN-Serie am meisten vermisst wird. Er spielt schon lange nicht mehr mit. Sehr lange.

Aber: Er wird im laufenden Zyklus eine unverzichtbare Rolle spielen. Ohne ihn geht nix! Das wird sich in den Romanen nach 2750 relativ bald zeigen.

Es gibt, wenn ich das richtig sehe, ein Hauptgerücht, was die Figur Atlan angeht, das munter diskutiert wird.

Es lautet sinngemäß: "Atlan kommt als ein anderer wieder" oder "Er ist völlig verändert".

Die Wurzel dieses Gerüchts liegt (vermute ich) bei einer Äußerung, die ich während des Garching-Cons im Mai letzten Jahres von mir gegeben habe. Wenn ich mich recht entsinne, sagte ich: "Atlan kommt ein wenig äußerlich verändert wieder". Den genauen Wortlaut kenne ich natürlich nicht mehr ... vielleicht gibts ja eine Videoaufzeichnung auf dem Convideo, das hoffentlich bald erhältlich sein wird :-)

Daraus wurden die wildesten Spekulationen; ich las mehrfach, dass er vielleicht schon längst mitspielt, eben als andere Figur.  (Was angeblich auch ein Offizieller gesagt haben soll, was ich mir aber nicht erklären kann: Ich denke nicht, dass das jemand gesagt hat, weil es Unsinn wäre ... aber das ist nur mein Wissensstand, vielleicht hat tatsächlich jemand was Missverständliches gesagt, das weiß ich nicht.) Vielleicht ist er Viccor Bughassidow, las ich; und ähnliche Spektulationen.

Das sind ins Kraut geschossene Spekulationen. Ich zielte in Garching echt auf eine winzige (!) körperliche Veränderung ab, die aber einige Bedeutung/Andeutungskraft haben sollte. Mittlerweile hat sich der Plan so geändert (es ist ein halbes Jahr her), dass er vielleicht überhaupt nicht äußerlich verändert zurückkommen wird.

Eine kleine (vielleicht unbedachte) Äußerung von mir ... viel darüber geredet ... und ein riesenhaft spekuliertes Luftschloss ist entstanden. Interessant. Mir machen die Spekulationen sogar Spaß - aber jetzt dachte ich, ich muss mal was Klärendes dazu sagen.

Was zählt: Atlan kommt. Und er ist unverzichtbar in diesem Zyklus.